Morning Briefing 24. Oktober 2017 – Ernte // Target 2 // Italien

Morning

 

Guten Morgen,

Die Zinsen für die zehnjährigen US-Staatsanleihen steigen – aber der Anstieg ist noch nicht so nennenswert, als dass man mit einer Auswirkung auf die Finanzmärkte in nächster Zeit rechnen müsste. Eher könnte das ein Signal dafür sein, dass die Fed im Dezember den Leitzins doch nicht erhöht – und dann dürfte es das wieder gewesen sein mit den steigenden Zinsen.

Aber, es gibt andere Zeichen:

Schlechte Ernte: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/apfelsaft-schlechte-ernte-koennte-preisanstieg-ausloesen-a-1174260.html

Bereits in einer Beta-Version dieses Morningbriefings am 26. Juli 2017 hatte ich folgendes berichtet:

„Nach meinem Erkenntnisstand gab es drei sehr wichtige Meldungen in diesem Jahr die unsere direkte Lebens(mittel)grundlage betreffen:

  1. Die Vernichtung der gesamten Süddeutschen Obsternte durch Bodenfrost im April: http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/eine-eisnacht-vernichtet-die-ganze-ernte–135867387.html
  1. Die potentielle Vernichtung großer Teile der Weizenernte in BRB nach dem Unwetter vor einigen Wochen: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/frost-regen-sturm-in-brandenburg-wetter-verhagelt-bauern-die-ernte/20013956.html
  1. Der Rückgang der Insekten in Deutschland um teilweise 80% – http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/insektensterben-80-prozent-weniger-insekten-als-1982-a-1157898.html

 

Krass ist, wie wenig diese Meldungen – die im wahrsten Sinne des Wortes „existentieller Natur“ sind – in den Medien kommentiert und deren Folgen beleuchtet wurden und werden. Gerade das durch Insektizide immer weiter gesteigerte Insektensterben wird uns noch richtig Probleme machen, würde ich denken. “

Diese Meldungen häufen sich (s. auch Morning Briefing vom 5. September) und das gibt mir sehr zu denken – denn von Liquiditätsspritzen der Zentral-Banken alleine werden die Ernten auch nicht besser…

Target-2-Salden: https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article169931094/Oekonomen-warnen-vor-Billionenrisiko-fuer-Deutschland.html

https://www.godmode-trader.de/artikel/unglaubliche-zahlen-target2-salden-wieder-im-ausnahmezustand,5567723

Na, das nenne ich mal einen Sprung: Noch Ende August betrugen die Target 2 Salden zu Gunsten Deutschlands Euro 852,5 Mrd. Nunmehr haben sie sich auf den Rekordstand von Euro 879 Mrd. erhöht, also innerhalb eines Monats um 27 Mrd. Größter Schuldner? S. sogleich unten:

Italien: https://think-beyondtheobvious.com/stelters-lektuere/kommt-in-italien-die-parallelwaehrung/

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/italien-europas-beste-steuerbetrueger-a-1172066.html

Also, passend nach der Bundestagswahl haben wir dann wohl demnächst die Euro-Krise wieder auf dem Tisch (dann aber zum letzten Mal, versprochen…)

Historisch: 1929: Am „Schwarzen Donnerstag“ endet die jahrelange Hausse der New Yorker Börse. Die Weltwirtschaftskrise beginnt (Aus <https://de.wikipedia.org/wiki/24._Oktober> )

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *