Fog of War – 15. September 2022 – Tag 204

Nicht nur „unsere“ Regierung kann weltweit für Aufsehen sorgen, nein auch „unser“ Generalinspekteur:

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1570279205610348544

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-september-14

Die RUS Truppen haben den Nordosten der UKR scheinbar teilweise so fluchtartig verlassen, dass den UKR hochwertiges Militärgerät in die Hände fiel, wie das UK MinDef hervorhebt. Nach den äußerst schnellen Eroberungen im Osten scheint die UKR mit ihrer Offensive im Süden eher ins Stocken zu geraten.

Lagebeurteilung I: https://m.focus.de/politik/ausland/eberhard-zorn-bundeswehr-general-warnt-vor-zu-grosser-euphorie-ueber-ukrainische-militaer-erfolge_id_146622564.html

Wenn die von Generalinspekteur Zorn der UKR zugestandenen „Gegenstöße, mit denen man Orte oder einzelne Frontabschnitte zurückgewinnen, aber nicht Russland auf breiter Front zurückdrängen kann“ auch die Rückeroberung wesentlicher Gebiete im Oblast Charkiv und die Verdrängung der RUS Kräfte bis hinter die eigene Grenze beinhalten, dann hat der General die Erfolge der UKR SEHR diplomatisch beschrieben. Problem dabei: Alliierte Militärexperten sehen die Äußerung nicht ganz so positiv. 

Lagebeurteilung II: „All in!“ The Ukrainian Offensives in Cherson and Charkiv

Sehr detaillierte Darstellung der aktuellen Lage durch den österreichischen Generalstab. Wenn Sie sich heute nix anderes aus meinem Blog antun, dann zumindest dieses – wie immer sehenswerte – Video!

BdL: Die Lagebeurteilung des deutschen GenIns kann sich eigentlich nur auf die südliche Front um Cherson beziehen. Denn dort tun sich die UKR tatsächlich schwer. Was natürlich auch daran liegt, dass die RUS dort – auf eine Finte der UKR hereinfallend – viele Truppen, die aus dem Nordosten abgezogen wurden, dort stationiert haben, die UKR also mit viel Feind konfrontiert sind. Gleichwohl liegt auch hier die Initiative bei den UKR.

Die Außendarstellung der Deutschen hat noch – um es mal vorsichtig zu formulieren – Luft nach oben. Nach dem Rumgeeiere der Regierung über Panzerlieferungen gen UKR nun der höchste deutsche Soldat, der die Freude über die gelungene Offensive der UKR versaut. Klar, man muss vorsichtig bleiben, aber die Erfolge so klein zu reden, hinterlässt wohl nicht nur bei mir einen unguten Beigeschmack.

Spruch des Tages: „The secret of life, though, is to fall seven times and to get up eight times“ – Paulo Coelho

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.