Fog of War – 23. August 2022 – Tag 181

So, wie immer war gestern natürlich schon wieder so viel im Büro los, dass ich nicht dazu kam, ein (sinnvolles) FoW abzusetzen. Aber gegen das, was in und um die UKR abgeht, ist mein Büro natürlich ein Hort der Ruhe:

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1561957400420274176

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-august-22

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6967543729427521537/

Seit meinem letzten FoW (Tag 170, hier) hat sich der Frontverlauf wenig geändert, aber jenseits davon kann man so langsam die Konturen der zukünftigen Schlachten absehen: So wird die UKR versuchen, zunächst Kherson zu befreien, um sich dann in Richtung Krim zu bewegen. RUS versucht das zu verhindern und Kherson zu halten. Deutlich ist aber, dass RUS komplett die Initiative verloren hat und sich mehr und mehr auf die Verteidigung / Sicherung / Arrondisierung der eroberten Gebiete konzentriert.

UKR Verluste: https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-armeechef-spricht-von-fast-9000-getoeteten-soldaten-a-0ddca06d-49b5-499c-b921-0a8ad72cf397

Die Zahl von „nur“ 9.000 gefallenen UKR Soldaten halte ich für sehr niedrig, auch gerade im Vergleich zu den Schätzungen bezüglich getöteter RUS Soldaten. Sollte diese Zahl aber nur halbwegs korrekt sein, wäre das eine weitere krachende Niederlage für die RUS Armee.

Krim: https://www.focus.de/politik/ausland/spekulationen-in-washington-ploetzlich-tauchen-hinweise-auf-dass-die-usa-super-raketen-an-die-ukraine-liefern_id_136971515.html

https://www.tagesspiegel.de/politik/explosionen-auf-der-krim-russland-spricht-von-sabotageakt-kiew-lobt-meisterleistung-seiner-armee/28602810.html

In meinem letzten FoW hatte ich ja schon kurz über den damaligen Angriff auf den Flughafen Sakia auf der Krim berichtet (hier). Mittlerweile verdichten sich die Gerüchte, dass die Ziele tatsächlich durch von UKR abgefeuerten Raketen bekämpft wurden. Das wäre natürlich der Hammer – egal ob es sich um eine „Eigenproduktion“ der UKR, „umgewidmete“ Anti-Schiffsraketen oder tatsächlich um Raketen aus US-Beständen handeln würde.

Sanktionen: https://www.spiegel.de/wirtschaft/iw-chef-huether-warnt-vor-ende-der-sanktionen-gegen-russland-a-5049136f-0266-4d77-8f52-53a58f241c62

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Putin-kann-Sanktionen-nicht-ueber-China-ausgleichen-article23524889.html

https://www.wiwo.de/technologie/wirtschaft-von-oben/wirtschaft-von-oben-172-russischer-luftverkehr-hier-parkt-aeroflot-neue-airbus-a350-um-sie-auszuschlachten/28611642.html

Für alle, die nicht an die „heilsame“ Wirkung von Sanktionen gegen RUS glauben. Schaut auf diese Bilder und den Zustand der zivilen RUS Luftfahrt. Da hebt demnächst nichts mehr ab – dank westlicher Sanktionen! Die Wirkung der Sanktionen wird auch vom IW-Chef und einem Moskauer Ökonomen bestätigt.

BdL: Am Tag 181, also fast ein halbes Jahr nach dem Beginn des Krieges haben die UKR das zu Beginn des Krieges als unmöglich bezeichnete Wunder geschafft: Die RUS Kräfte geraten in die Defensive und die UKR scheint allmählich die Initiative zu gewinnen, wie die gut kalkuliert wirkendenden Schläge auf der Krim zeigen. Aber die Opfer, die die UKR bringen für diesen Zwischenerfolg bringen muss, sind gigantisch.

Dann hoffen wir mal, dass angesichts der Erfolge der RUS und der mittlerweile Raum greifenden Erkenntnis, dass die Sanktionen RUS tatsächlich treffen und schwächen, die „kritischen“ Stimmen gerade aus Deutschland gegen eine Unterstützung der UKR immer weiter verstummen.

Spruch des Tages:  „Integrity is doing the right thing even when no one is watching“ – C. S. Lewis

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.