Morning Briefing 1. August 2019 – Wald-Special

Guten Morgen, 

Schon genial, wie Herr Powell es gestern hinbekommen hat, den Leitzins der Fed inmitten eines soliden Wachstums der US-Wirtschaft (hier) um 0,25% zu senken und gleichwohl die Finanzmärkte mit seinen Kommentaren (sehr gute Analyse dazu bei Wolfhier) so zu verschrecken, dass die US-Börsen den höchsten Tagesverlust seit Mai verbuchten (hier). Das lässt Böses erahnen für die Wirksamkeit monetärer Stützungsmaßnahmen durch Zentralbanken zur Abwendung der sich jetzt anbahnenden Krise…

Heute – sozusagen als „Thursday for Future“ mal ein Wald-Special. Man muss nicht gleich Bäume-Umarmer sein oder wie Herr Wohlleben „Das Geheime Leben der Bäume“ feiern, um – wie Die Welt– zu erkennen, dass im Wald zumindest ein Teil der Lösung des globalen CO2-Problems schlummert (hier): 

Waldbrandhttps://www.zerohedge.com/news/2019-07-28/unprecedented-arctic-wildfires-visible-space-global-cooling-looms

https://www.cbsnews.com/news/siberia-wildfires-russia-potential-disaster-climate-change-both-feed-off-and-contribute-to-warming-greenpeace/

Gegen die Flächen, die da in Flammen stehen, nehmen sich die Waldbrände im Berliner Umland eher niedlich aus. Und das sollte uns zu denken geben. Denn zum einen stoßen die Brände viel CO2 in die Luft und die abgebrannten Wälder fehlen dann auch noch zur Bindung des CO2.

Abholzunghttps://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/brasilien-rekord-abholzung-im-regenwald-hoechster-wert-seit-drei-jahren-a-1275652.html

Diese Abholzung erinnert an die Abholzungen im alten Griechenland – vor 2000 und mehr Jahren. Man weiß, wie das Klima in Griechenland heute ist….

Aufforstunghttps://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/aethiopien-pflanzt-354-millionen-baeume-in-zwoelf-stunden-weltrekord-a-1279624.html

Äthiopien macht es vor – auch wenn ich persönlich etwas Zweifel an der Zahl von 354 Millionen Setzlingen habe, dann ist das schon mal eine ordentliche Hausnummer. Und Frau Klöckner fängt zumindest schon mal an: Obwohl Sie erst mal von einem Baum aufgehalten wurde (hier), will sie Euro 500 Mio. in die Aufforstung deutscher Wälder pumpen (hier). Das ist doch mal ein Anfang. Wie aber schreibt Die Weltso schön: „Noch effizienter aber wäre es, erst einmal die Abholzung der Regenwälder zu stoppen.“ (hier). Genau.

Im Endeffekt das eine tun und das andere nicht lassen: Mit Brasilien über einen Stopp der Abholzung sprechen und gleichzeitig weltweit aufforsten. Das dürfte langfristig ziemlich viel für die CO2-Bilanz ausmachen.

Historisch52: In Rom werden die fertiggestellten Leitungen zur WasserversorgungAqua Claudia und Anio Novus, eingeweiht  (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/1._Augustdorf

Ich wünsche einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.