Morning Briefing – 4. Oktober 2018 – Immobilien-Special

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Die schweizerische UBS-Bank hat neulich die Blasengefahr an den Immobilienmärkte weltweit untersucht (hier). Nicht weiter überraschendes Ergebnis. Ja, es gibt Metropolen mi Blasenbildung – allen voran Hongkong und München. Ja, genau München. Auch weil die letzte Finanzkrise ihren Ursprung letztlich in überhitzten Immobilienmärkten hatte, Grund genug, sich mal Entwicklungen auf einigen Immobilienmärkten anzuschauen: 

USA: https://wolfstreet.com/2018/09/25/most-splendid-housing-bubbles-in-america-september-for-july/

Also, „Patient Zero“ der letzten Finanzkrise ist schon wieder fleißig dabei – aber die Nadel für diese Blase nähert sich in Form von höheren Zinsen bereits (hier).

Vancouver: https://www.zerohedge.com/news/2018-10-02/vancouver-home-sales-crash-44-sale-inventory-soars

In Kanada – allen voran Vancouver – macht sich das Fehlen der chinesischen Investoren bemerkbar, die für einen Großteil der Blase verantwortlich waren.

Hongkong: https://www.zerohedge.com/news/2018-10-01/hong-kong-home-prices-fall-first-time-29-months

Auch hier dürfte sich die Politik der chinesischen Staatsmacht gegen den Schattenkredit-Markt und Kapitalabflüsse ins Ausland bemerkbar machen.

Australien: https://wolfstreet.com/2018/10/01/australia-sydney-melbourne-house-price-condo-unit-bubble-new-construction-supply/

Genau wie in Hongkong, dürfte auch in Australien die Eindämmungspolitik der chinesischen Staatsmacht einen zwar nicht konkret meßbaren aber gleichwohl erklecklichen Anteil am Einbruch haben.

Insgesamt deutet sich an, dass dem Immobilienmarkt insgesamt zumindest ein Dämpfer droht – sowohl auf Grund steigender Zinsen, aber auch wegen der Versuche Chinas, die Kapitalflucht aus dem eigenen Land zu bändigen. Und: es ist eher unwahrscheinlich, dass sich dieser Dämpfer nur auf die hier benannten Märkte auswirken wird.

Historisch: 1989: Bei der Durchfahrt von DDR-Flüchtlingen aus der Prager Botschaft der Bundesrepublik in die BRD kommt es am Dresdner Hauptbahnhof zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Volkspolizei.(https://de.wikipedia.org/wiki/4._Oktober)

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *