Morning Briefing – 2. Mai 2018 – Risikobereitschaft // Banken-IT // Deutsche Bank

Kirschblueten Heerstr Sonne klein

Guten Morgen,

Während sich zumindest in Berlin am 1. Mai zum Glück nicht die Vorkommnisse des G20-Gipfels in Hamburg wiederholt haben, gab es in Paris und der Türkei eher die Mai-typischen Probleme (hier).

Heute habe ich wieder mal ein verkapptes Banken-Special im Programm – insbesondere den Artikel zur Risikobereitschaft finde ich mehr als passend…. 

Risikobereitschafthttps://www.welt.de/kmpkt/article175757351/Geld-und-Psyche-Die-Etage-und-dein-Wille-zum-Risiko-haengen-zusammen.html

„Wir konnten beweisen, dass Menschen risikobereiter sind, wenn sie sich in höheren Stockwerken befinden.“ – na, das korreliert ja hervorragend mit dem Skyscraper-Index (hier).

Banken-IThttp://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/grossbritannien-it-panne-der-tsb-betrifft-millionen-kunden-und-stuerzt-die-britische-bank-in-die-krise/21226820.html

Nicht nur die Deutsche Bank scheint ein IT-Problem zu haben, die TSB macht gerade vor, was bei der Abstellung passieren kann. Da braucht man kein Virus mehr, um eine Bank lahmzulegen. Bedenkt man den Auftritt der jetzt ehemaligen IT-Vorständin Kim Hammonds zur IT der Deutschen Bank (hier) – dann wird einem gleich ganz anders.

Deutsche Bankhttps://www.welt.de/wirtschaft/article175838140/Deutsche-Bank-Privatkundengeschaeft-bricht-um-80-Prozent-ein.html

Keine Woche ohne einen Kommentar zu diesem Geldhaus…

Historisch: 2011: Der Terrorist Osama bin Laden wird im Verlauf der Operation Neptune’s Spear durch Angehörige einer US-Spezialeinheit in AbbottabadPakistan, getötet (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/2._Mai)

Wie immer wünsche ich einen guten Start in den Tag und in die kurze Arbeitswoche!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *