Morning Briefing – 28. März 2018 – Deutsche Bank // Steuerverschwendung II // Subventionen

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Kim Jong Un fährt im Zug nach Peking (hier), während Peking seine Macht im südchinesischen Meer demonstriert (hier). Da stellt sich die Frage, wann Machtpolitik die Wirtschaft nicht nur beeinflusst, sondern steuert.

Deutsche Bank: http://www.spiegel.de/karriere/kim-hammonds-ueber-die-deutsche-bank-die-unfaehigste-firma-a-1200157.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-bank-sucht-schon-wieder-einen-neuen-chef-15514594.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/was-ist-bei-der-deutschen-bank-schiefgelaufen-15515660.html

Die ehemals führende Geschäfts-Bank Europas scheint derzeit eher führungslos zu sein…

Steuerverschwendung II: http://www.spiegel.de/karriere/bundesrechnungshof-arbeitsagenturen-verschwenden-millionen-fuer-bildungskurse-a-1199823.html

Ende letzter Woche hatte der Bund der Steuerzahler mit seinem Bericht vorgelegt (hier) – jetzt legt der Bundesrechnungshof nach…

Subventionen: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/subventionen-baukindergeld-der-groko-buerdet-kuenftigen-regierungen-milliardenbelastungen-auf/21118934.html

Na, da wird der Bundesrechnungshof doch gleich wieder was zu prüfen haben…

Historisch: 1882: Paul Carl Beiersdorf bekommt das Patent zur Herstellung von gestrichenem Pflaster. Das gilt als das Gründungsdatum der Beiersdorf AG (Aus <https://de.wikipedia.org/wiki/28._M%C3%A4rz>)

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *