Morning Briefing – 14. März 2018 – Interserve // Unternehmenskäufe // Konsum

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Während sich in Deutschland die GroKo auf die Wiederwahl der Kanzlerin vorbereitet, läuft im Weißen Haus das Stühle rücken unvermindert weiter: Seit Beginn seiner Amtszeit sind Donald Trump 24 (!) seiner engsten Mitarbeiter verlustig gegangen – also alle 17 Tage einen (hier).

Derweil hat sich zwar zwischenzeitlich der Preisauftrieb bei den zehnjährigen US-Staatsanleihen wieder beruhigt (hier), aber entweder hat der DAX das nicht mitbekommen oder er wollte es nicht mitbekommen – zumindest verlor er in der Spitze zwei Prozent (hier). Das Fachwort dafür heißt „Nervosität“.

Interserve: https://www.ft.com/content/f235a57c-1f93-11e8-9efc-0cd3483b8b80

Na, genau wie bei anderen Kandidaten hier (Steinhoff) kann man in meinen Augen auch bei Interserve schon den Countdown beginnen….

Unternehmenskäufe: https://wolfstreet.com/2018/03/12/trumps-order-stops-all-foreign-takeovers-of-large-us-tech-companies/

Präsident Trump hat nicht nur die Übernahme von Qualcomm durch Broadcom (hier), sondern verbietet gleich ALLE Übernahmen von US-Tech-Unternehmen durch ausländische Investoren.

Konsum: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/konsum-deutsche-mit-ausgaben-wie-seit-1994-nicht-mehr-15493532.html

Mal ein positives Zeichen….

Historisch: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/stephen-hawking-trauer-um-den-popstar-der-wissenschaft-a-620066.html

Stephen Hawking ist tot! Ein großer Mann ist von uns gegangen.

Ich wünsche gleichwohl einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *