Morning Briefing – 25. Januar 2018 – Konjunktur // Transport-Indizes // Utopie

Morning

Guten Morgen,

Während Frau Merkel in Davos über globale Themen redet, ist man in Cottbus „verunsichert„. Derweil scheint Donald Trump auf dem Trip nach Davos erst einmal eine Auszeit von seinen heimatlichen Themen zu nehmen.

Zumindest um die Wirtschaft müssen beide sich aber zumindest heute nicht sorgen: 

Vorgestern hatte ich ja noch von der Angst vor der eigenen Courage (und damit gedämpfteren) Konjunkturerwartungen beim IWF und der Bundesbank berichtet. Zumindest aktuell weisen die diverse Indizies, etwa für den Warentransport, aber weiterhin nach oben.

Konjunkturhttps://www.bloomberg.com/amp/news/articles/2018-01-24/euro-area-economy-opens-2018-with-best-growth-in-almost-12-years

https://www.wsj.com/articles/the-worlds-economies-are-growing-in-rare-harmony-1516655907

Also, der Boom beschränkt sich wohl nicht nur auf die Börsen

Transport-Indizeshttps://wolfstreet.com/2018/01/23/us-freight-spending-shipments-rates-costs-surge/

http://en.sse.net.cn/indices/ccfinew.jsp

Auch der weltweite Warenhandel scheint anzuziehen.

Utopie: https://think-beyondtheobvious.com/stelter-in-den-medien/fuer-den-wandel-ist-jetzt-die-richtige-zeit/

Daniel Stelter mal positiv – wer hätte das gedacht?

Also, alles gut? Dann warten Sie mal Morgen ab….;-)))

Historisch: 1904: Im Auftrag des Fabrikanten John B. Timberlake wird beim United States Patent Office ein Patent auf den erfundenen Kleiderbügel aus Draht beantragt (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/25._Januar).

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *