Fog of War – 11. August 2022 – Tag 169

So, heute neben der Lagemeldung auch ein Blick auf das südchinesische Meer:

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1557601043042779136

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-august-10

https://www.linkedin.com/posts/jouni-laari-84a34673_military-situation-in-ukraine-on-10-august-activity-6963188490180116481-ltuB?utm_source=linkedin_share&utm_medium=member_desktop_web

Während das UK MinDef im heutigen Briefing aufzeigt, dass die RUS Rüstungsindustrie als Folge des UKR Krieges wohl auch als Exportschlager etwas zurückfallen dürfte, zeigt die Tagesspiegel-Karte, wie sich die Kämpfe weiter in den Süden der UKR verlagern. Die Äußerungen hochrangiger Vertreter der UKR Regierung lassen vermuten, dass der – wohl tatsächlich auf einer SOF-Operation beruhende Schlag gegen den Flughafen Sakia auf der Krim – Grundlage für die Offensive im Süden sein soll. Tatsächlich hat die RUS Luftwaffe wohl acht Flugzeuge verloren. Interessant ist aber, dass es wohl zwei weitere Raketenangriffe hinter RUS Linien gegeben hat – und zwar bis zu 170 km im Hinterland (Alles ISW).

China: https://www.bloomberg.com/opinion/articles/2022-08-09/a-us-china-war-over-taiwan-isn-t-happening-anytime-soon?utm_source=sailthru&utm_medium=email&utm_campaign=dfn-ebb&SToverlay=2002c2d9-c344-4bbb-8610-e5794efcfa7d

https://www.welt.de/politik/ausland/article240398759/China-bekraeftigt-in-Weissbuch-Drohung-gewaltsamer-Wiedervereinigung-mit-Taiwan.html

https://www.n-tv.de/politik/China-setzt-Manoever-vor-Taiwan-ueberraschend-fort-article23511843.html

https://www.focus.de/politik/der-china-versteher/analyse-vom-china-versteher-ukraine-und-taiwan-beim-fest-fuer-spione-sind-xis-agenten-gefaehrlich-ahnungslos_id_131843478.html

https://www.n-tv.de/politik/Taiwan-probt-Abwehr-eines-Angriffs-durch-China-article23513732.html

https://www.focus.de/politik/fuer-den-fall-einer-invasion-amphibische-landung-und-stachelschwein-taktik-so-planen-taiwan-und-china_id_131857501.html

Stehen wir vor kriegerischen Auseinandersetzungen um Taiwan? Während die chinesische Staatsführung zum Ende des Manövers nach dem Besuch von Mrs. Pelosi ein vor Kriegsrethorik triefendes Weißbuch zu Taiwan herausgibt, kommt der ehemalige US-Admiral James Stavridis (Bloomberg) zu dem nicht unstimmigen Schluss, dass entgegen vieler Analystenmeinungen mit einem Angriff Chinas auf Taiwan in den nächsten 18 Monaten nicht zu rechnen ist. Das setzt allerdings voraus, dass Xi Jinping zur gleichen Lageeinschätzung kommt, wie Herr Stavridis. Alexander Görlach weist aber im Focus darauf hin, dass die Spione für Herrn Jinping vielleicht nicht die beste Qualität aufweisen. Dementsprechend könnte er ein ähnlich falsches Lagebild (auch der eigenen, chinesischen Kräfte) vermittelt bekommen – und, wie Herr Putin, in Verkennung der Tatsachen doch angreifen.

Allerdings würde ich das Ende der chinesischen Manöver vor Taiwan und die zeitlich dazu passende Veröffentlichung des Weißbuchs tatsächlich eher unter die Rubrik „Hunde, die bellen, beißen nicht“ packen. Zumindest nicht in Taiwan. Vielleicht auf den Philippinen? Auch die wirtschaftliche Entwicklung Chinas (s. Twitter) spricht eher gegen eine direkte Konfrontation.

BdL: Offensichtlich bereiten die UKR Kräfte ihre Gegenoffensive im Süden des Landes sozusagen „generalstabsmäßig“ vor, wie der Angriff auf den Flughafen Saskia zeigt. Die psychologische Wirkung derartiger Schläge auf die RUS Seele dürfte aber auch nicht zu unterschätzen sein. Die UKR hat zumindest derzeit die Initiative.

Und möglicherweise hat Frau Pelosi der Welt jetzt gezeigt, dass die chinesische Staatsmacht (auch mit dem Wissen um die Verläufe in der UKR?) zwar Kriegsrethorik betreibt, aber zumindest derzeit keinen Krieg anzetteln dürfte.

Zusammengenommen würde das dem Rest der westlichen Welt eine kleine Atempause im Rennen der Systeme verschaffen. Schaun mer mal.

Spruch des Tages: „If something cannot go on forever, it will stop.” – Herbert Stein

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.