Fog of War – 20. Mai 2022 – Tag 86

So, auch heute nur ein kurzer Eintrag, die Lage im eigenen Büro ist derzeit doch etwas arbeitsintensiver:

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1527516590396346380 (Lage)

https://twitter.com/DefenceHQ/status/1527604974406057987 (Karte 1)

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-may-19

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/ (Karte 2)

https://www.nzz.ch/international/ukraine-im-kampf-um-den-donbass-steht-putin-mit-leeren-haenden-da-ld.1684845

An Karte 2 kann man deutlich sehen, wie sich die Gefechte in der UKR „Tasche“ im Osten der UKR verschärfen. Die UK MinDef Lageanalyse zeigt, wie sehr das wohl über 1.700 Mann starke Asow-Regiment die RUS Kräfte in Mariupol gebunden – und abgenutzt (!) – hat. Diese Kräfte können erst jetzt an der Ostflanke eingesetzt werden, womöglich nicht mit hoher Kampfkraft. Lagekarte 1 zeigt, dass es auch zu RUS Schlägen im Zentrum der UKR kommt – da ist also bei weitem nicht Frieden. Derweil meldet nicht nur ISW verstärkte Guerilla-Aktivitäten in den RUS besetzten Gebieten, wohl durch UKR SOF. Das dürfte die Schwächung der RUS Kräfte beschleunigen, der Artikel der NZZ fasst das ganz gut zusammen.

Ölembargo: https://www.handelsblatt.com/politik/international/ukraine-krieg-usa-wollen-die-eu-von-ihrem-bisherigen-plan-eines-oelembargos-gegen-russland-abbringen/28353590.html

Da legt sich Herr Habeck so ins Zeug (hier) und dann bremsen ausgerechnet die USA:

Hintergrund ist die Gefahr, dass die Bestrebungen der Europäer, russisches Öl vom Weltmarkt auszuschließen, zu erheblichen Preissteigerungen führen – und auch in den USA die Inflation weiter antreiben.“ (Handelsblatt)

Und das, nachdem sie SELBER ein Ölembargo verhängt haben (hier). Wenn die USA mehr Angst vor einer explodierenden Inflation als vor einem UKR Schwächung haben, dann spricht auch das Bände.

Szenarien: https://twitter.com/maewald/status/1527584683541901312

Wenn Sie nichts lesen, dann lesen Sie den „Faden“ von Markus Ewald. Eins Alpha Analyse, sehr erhellend. Leider auch in Bezug auf Deutschland…

BdL: Die militärische Lage ist unverändert, RUS Truppen greifen an, UKR verteidigen, auch unkonventionell. Die Folgen des Krieges sind natürlich weit über die Grenzen der UKR hinaus spürbar. Wenn aber sogar die USA Führung einem Ölembargo der EU wegen potentiell desaströser Folgen für die USA kritisch gegenüber stehen, dann zeigt dies die wirkliche „Leverage“ solcher Maßnahmen auf, in beide Richtungen. Und die von Herrn Ewald schlüssig entwickelten Ansätze zu potentiellen Szenarien sind nicht wirklich positiv – schon gar nicht für Deutschland.

Spruch des Tages: „An environment that is not safe to disagree is not an environment focused on growth—it’s an environment focused on control.“ – Wendi Jade

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.