Morning Briefing – 24. Juli 2020 – Leadership // Pfadfinder // Patriotismus

Guten Morgen,

Nachdem ich ja vor meinem Start in den letzten Urlaub doch etwas negativ rüberkam (hier), diesmal ein eher versöhnlicher Ausklang vor meiner nächsten Pausenwoche: 

Leadership: https://www-gq–magazin-de.cdn.ampproject.org/c/s/www.gq-magazin.de/entertainment/artikel/cl-juergen-klopp-lebt-vor-wie-man-ein-echter-leader-ist?amp

https://www.spiegel.de/sport/fussball/wycombe-wanderers-adebayo-akinfenwa-100-kilo-koloss-als-angreifer-a-dfe1d004-c995-47a8-8341-de2b05e620bc

Auch wenn ich generell nicht viel vom „Storytelling“ und damit der Übertragung aus der Sport- in die Businesswelt halte, so gibt es eine Ausnahme: KLOPPO. Der Hammer, dieser Mann. Der hat mir schon so oft den Tag gerettet, wenn ich mich gerade wieder über die Scheuers dieser Welt aufgeregt habe, das kann ich gar nicht mehr zählen.

Pfadfinder: https://www.spiegel.de/psychologie/pfadfinder-fotograf-stephan-lucka-zeigt-wie-die-zeit-menschen-praegt-a-005cd43b-1d4d-470b-8835-d6a80d098164

Auch wenn „BP“ gerade in der Kritik steht, so hat er doch etwas einzigartiges hinterlassen – die Pfadfinder. Würde es sie nicht geben, müsste man sie heute erfinden.

Patriotismus: https://www.lefigaro.fr/international/andrew-a-michta-nos-elites-doivent-reapprendre-le-patriotisme-20200702

Einen der Artikel, die ich mir in der Bretagne mal auf Französisch gegeben habe. In Deutschland würde so ein Artikel wahrscheinlich direkt zur Entglasung der Wohnung des Autors führen. Aber mal eine andere Ansicht. Und ich finde sie nicht schlecht.

Fazit: Während sich die Politik in dieser Woche wieder mal – politisch korrekt – an Herrn Stauffenberg abarbeitete (hier), bringt es John Cleese – politisch inkorrekt – auf den Punkt, wer hier eigentlich gerade den Ton angibt (hier) – und das sind keine Menschen vom Schlage Stauffenbergs mehr. Und wahrscheinlich braucht man in diesen Zeiten auch keine Stauffenbergs – aber so ein paar mehr Kloppos oder BPs würden uns ganz gut tun. 

Historisch: 1969: Apollo 11 landet im Pazifischen Ozean (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/24._Juli) – auch so ein paar krasse Typen, die wahrscheinlich mit ihrer Mondlandung ein paar Millionen Menschen „influenced“ haben…

So, wie schon angedeutet, mache ich jetzt mit meiner Familie noch einmal ein Woche Urlaub – sprich legonomics ruht in dieser Zeit. Der nächste Post erscheint dann am 3. August 2020. Bis dahin:

Gut Pfad!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.