Morning Briefing – 9. April 2018 – Deutsche Bank // Kaufhof // Italien

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Mein letztes Morning Briefing vor dem Osterurlaub begann mit einem Link über die heftige Kritik des Vorstandsmitglieds Kim Hammonds an der Deutschen Bank – und dieses Morning Briefing fängt mit einem Artikel mit dem „Austausch“ des Vorstandsvorsitzenden John Cryan an. Derweil nähert sich der Aktienkurs des ehemaligen deutschen Branchenprimus wieder bedenklich der kritischen Marke von zehn Euro an. Das sieht echt nicht gut aus.  

Aber: Zumindest das Wetter hat sich seit Ostern erheblich gebessert!

Deutsche Bankhttp://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/aufsichtsratschef-setzt-sich-durch-christian-sewing-ist-neuer-chef-der-deutschen-bank/21153498.html

…aber wenn man den zehnfachen Betrag der Dividende für die Aktionäre als Boni vornehmlich an Investmentbanker zahlt, während man gleichzeitig schon wieder in den Miesen steht, dann muss man sich über diesen Verfall nicht wundern.

Kaufhofhttp://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/galeria-kaufhof-management-fuerchtet-zahlungsunfaehigkeit-a-1200635.html

Na, da wird Kaufhof doch wohl nicht den Karstadt-Weg gehen?

Italienhttp://www.handelsblatt.com/politik/international/regierungsaufgaben-das-sind-die-7-baustellen-italiens/21139706.html

Das Handelsblatt erinnert wieder einmal daran, dass die Euro-Krise alles ist, aber nicht überwunden.

Historisch1870: Nach der Erteilung der Konzession durch die Preußische Staatsregierung am 10. März nimmt die Deutsche Bank ihren Geschäftsbetrieb in Berlin auf (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/9._April). Kein Scherz!!!

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag und in die Arbeitswoche!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *