Italienische Banken – Ein Menetekel für Europa

IMG_8863_2

Wenn es noch eines Nachweises dafür brauchte, dass das Rechtsstaatsprinzip in der Euro-Zone nichts gilt, dann hat ihn die EZB am Wochenende problemlos erbracht: Nachdem Anfang Juni die italienische Krisenbank Monte dei Paschi entgegen der erst im Januar 2015 in Kraft getretenen Regelungen zur Abwicklung insolventer Banken gerettet wurde, können sich nun die Gläubiger zweier weiterer Krisenbanken, nämlich die Banco Popolare di Vicenza und Veneto Banca, über deren Rettung „freuen“.  „Italienische Banken – Ein Menetekel für Europa“ weiterlesen

Italienische Banken – die unendliche Rettung

IMG_8863_2

Gestern noch schrieb ich (naiv, wie ich bin), dass neben Monte dei Paschi nun zwei weiteren italienischen Banken die Abwicklung drohen würde (s. hier) Und nun das: Die EU-Kommission hat den Rettungsplan für die Krisenbank Monte dei Paschi genehmigt, wie das Handelsblatt berichtet (s. hier). „Italienische Banken – die unendliche Rettung“ weiterlesen

Monte dei Paschi – wieder nichts gelernt

IMG_8864_2

Nachdem Premier Renzi in Italien mit seinem Referendum zur Verfassungsreform am Wochenende gescheitert ist, geht jetzt alles ganz schnell: Mehrere Medien melden, dass die italienische Regierung die drittgrößte Bank des Landes – Monte dei Paschi di Siena (MPS) umgehend verstaatlichen will (ntv, zerohedge). „Monte dei Paschi – wieder nichts gelernt“ weiterlesen

Und auch auf diesem Kanal: Brexit

„Es kommt nicht darauf an,
die Zukunft vorauszusagen,
sondern darauf, auf die Zukunft
vorbereitet zu sein.“
(Perikles, 495-429 v.Chr.)

Ich hatte mir ja eigentlich geschworen, dass ich an dieser Stelle nichts zum Brexit sagen würde – zumal ich in meiner Kurzfristschätzung völlig daneben lag. Ich bin nämlich am Donnerstag Abend entspannt und in der sicheren Erwartung ins Bett gegangen, dass der Volksentscheid scheitern würde (da hätte ich mal lieber meine eigene Prognose aus dem Februar noch mal lesen sollen). Am Freitag Morgen rieb ich mir dann ob der Schlagzeilen die noch müden Augen, „Und auch auf diesem Kanal: Brexit“ weiterlesen

Vergiss TTIP – Achte auf CETA!

cropped-red-deer-woburn-abbey-01525290333-copyright-remains-with-his-grace-the-duke-of-bedford-and-the-trustees-of-the-bedford-estates_16-9-1.jpg

Hirsch – sei wachsam! Mag man da nur sagen: Während sich alle Augen auf die (Verhinderung von) TTIP richten, kommen die Wirkung dieses Freihandelsabkommens unabhängig von seinem Abschluss vielleicht schon bald durch die Hintertür – nämlich in Form eines Freihandelsabkommens mit Canada (CETA) – und scheinbar versucht die EU-Kommission die Ratifizierung an sich zu ziehen und nationale Parlamente auszuschließen. „Vergiss TTIP – Achte auf CETA!“ weiterlesen

Stark stark wie immer….

IMG_2569

Angesichts der Diskussionen um Führungsersonen aller Couleur und Nationalitäten mag man es kaum glauben, aber es gibt nach wie vor Menschen mit Prinzipien – so z.B. der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, General von Kirchbach, der bei seiner Demission lapidar formulierte: „Ich nehme mir die Freiheit, Dinge nicht zu tun, die ich nicht tun will“ – als er die vom damaligen Verteidigungsminister Scharping angestrebte Struktur der Bundeswehr nicht mittragen wollte – zu Recht, wie man an der heutigen Situation der Bundeswehr sieht. „Stark stark wie immer….“ weiterlesen

Vorahnung des Euro-Debakels

Wurde mir heute von einem Freund weitergeleitet:

Eine Vorahnung des Euro-Debakels

Es wird heißen, wir finanzieren Faulenzer, die an südlichen Stränden in Cafés sitzen… Die Währungsunion wird am Ende auf ein gigantisches Erpressungsmanöver hinauslaufen… Wenn wir Deutschen Währungsdisziplin einfordern, werden andere Länder für Ihre finanziellen Schwierigkeiten eben diese Disziplin und damit uns verantwortlich machen. Überdies werden sie, selbst wenn sie zunächst zugestimmt haben, uns als eine Art Wirtschaftspolizisten empfinden. Wir riskieren auf diese Weise, wieder das bestgehasste Volk Europas zu werden. “

Arnulf Baring 1997 in seinem Buch „Scheitert Deutschland?“

Dem ist mal wieder nichts hinzuzufügen…