…und immer wieder Deutsche Bank (3)

Die Deutsche Bank lässt ja keinen Skandal aus. So auch nicht den sog. Libor-Skandal bei dem sie zwischenzeitlich eine Geldstrafe von Euro 725 Mio. akzeptiert hat.

Mit Andrew Procter, dem „Head of Compliance“ geht nun einer derjenigen von Bord, der von der BAFin als einer der Mitverantwortlichen ausgemacht wurde. Pikanter Weise geht er zu einer US-Anwaltskanzlei…

2 Gedanken zu „…und immer wieder Deutsche Bank (3)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *